Mit dem Autoführerschein Motorrad fahren!

 

smart, unbürokratisch und schnell

Jetzt mit dem Autoführerschein Leichtkrafträder der Motorradklasse A1 fahren  –
ganz ohne Prüfung und zu deutlich geringeren Kosten!

Wer kennt es nicht? Kilometerlange Staus, Hektik und Zeitdruck – speziell in Großstädten verkommt die morgendliche Fahrt ins Büro häufig zu einer wahren Odyssee.

Umso mehr steigt die Sehnsucht vieler Berufstätiger, sich bequem auf das Motorrad zu schwingen und die gemeinsten Nadelöhre der Stadt entspannt auf zwei Rädern zu umschiffen – am besten dann auch noch ganz umweltbewusst auf einem elektrisch betriebenen Automatikroller.

Und das Ganze wird für euch ab sofort noch viel einfacher und kostengünstiger!

Mit dem Autoführerschein Motorrad fahren?

Seit Januar 2020 kannst du deinen B-Klasse-Führerschein völlig unkompliziert um eine sogenannte Schlüsselzahl 196 erweitern und damit auch leichte Motorräder mit maximal 15 PS, also zum Beispiel eine 125er Maschine, fahren. Damit erreichst du Geschwindigkeiten bis zu 100 km/h und benötigst keine separate Fahrerlaubnis mehr.

Muss ich eine Prüfung ablegen?

Nein! Auch die theoretische und die praktische Prüfung fallen komplett weg! Du musst lediglich 4 zusätzliche Theoriestunden und mindestens 5 praktische Fahrstunden zu je 90 Minuten absolvieren.

Anschließend bekommst du direkt von deiner Fahrschule die Teilnahmebestätigung über die Schulung. Wird diese Bestätigung nun bei der Behörde vorgelegt, so erhältst du den Eintrag der Schlüsselzahl 196 und kannst mit leichten Motorrädern auf den Straßen unterwegs sein.

Was gilt es sonst noch zu beachten?

... Du musst mindestens 25 Jahre alt sein, um dir die Schlüsselzahl eintragen zu lassen. Die Schulung kannst du aber natürlich schon ab einem Jahr vorher, also mit 24 Jahren, beginnen. 

... Du musst seit mindestens fünf Jahren einen Führerschein der Klasse B besitzen.

... Es handelt sich nicht um einen Führerschein der Klasse A1 und somit ist auch keine Aufstiegsregelung (wie z. B. die Erweiterung auf die Klasse A2) möglich. Für größere Maschinen muss ein entsprechender Führerscheinerwerb erfolgen.

... Diese neue Regelung gilt nur in Deutschland. Im Ausland dürfen damit keine Leichtkrafträder der Motorradklasse A1 bewegt werden. 

Also worauf wartest du?

Tauch‘ ein in die urbane Welt und genieße eine neue Form der Mobilität! Melde dich einfach bei uns für weitere Informationen.

Klicke hier, um direkt mit uns in Kontakt zu treten.

Mit dem Autoführerschein nun auch Motorrad fahren! 
Deine Vorteile:
  • Keine theoretische und praktische Prüfung
  • Bescheinigung direkt von deiner Fahrschule
  • Kostengünstig
  • Schnell
  • Unkompliziert
  • Unbürokratisch
  • Urban Feeling
  • Stressfreie Mobilität
    (speziell beim Fahren mit Elektro- und Automatikrollern)